alexa
Die erfolgreichsten Indie Games
Feature

Die erfolgreichsten Indie Games

Viele Entwickler träumen davor über Nacht durch ihr Spiel reich zu werden, doch nur wenige erreichen diesen Traum auch. Rund 100 Indie Games haben laut SteamSpy mehr als 1 Million Besitzer, wobei darin gratis Wochenenden und Bundles mitgezählt werden. Wie viele Millionäre durch den Indie Sektor schon entstanden sind, ist schwer zu erfassen, weil viele Spiele auf unterschiedlichen Plattformen veröffentlicht werden, mehrere Entwickler beteiligen und nicht alle Studios ihre Zahlen veröffentlichen.

The Stanley Parable von Davey Wreden und William Pugh generierte bei 600’000 verkauften Exemplaren einen Gewinn von $6,3 Millionen. Limbo verkaufte in drei Jahren über 3 Millionen Einheiten, aber hinter dem Studio stecken 26 Leute. Auch Bastion brachte über 3 Millionen Exemplare in knapp vier Jahren unter die Leute, wobei das Studio im Vergleich nur elf Personen beschäftigt. In Anbetracht der meist verkauften Indie Games sind dies aber noch Peanuts.

Garry’s Mod

garrys mod

Garrys’s Mod erschien ursprünglich als eine Mod für Half-Life 2 im Dezember 2004 und wurde ab November 2006 als eigenständiges Spiel für $9.99 auf Steam verkauft. Im September 2014 verkaufte das Spiel sein 6 Millionstes Exemplar und im Februar des selben Jahres berichtete Garry Newman, der ursprüngliche Entwickler und jetzt Kopf von Facepunch Studios, dass Garry’s Mod die $30 Millionen Marke geknackt hat. Im Januar dieses Jahres waren es bereits 10 Millionen verkaufte Spiele. Newman erwähnte auch, dass an einem durchschnittlichen Tag 3000 Kopien verkauft werden und an Weihnachten 2015 sogar 75’000.

Damit aber nicht genug, denn Facepunch Studios ist zugleich der Entwickler von Rust, einem der ersten Steam Early Access Erfolge, wo es sich seit Dezember 2013 noch immer befindet. Im Mai 2014 hatte das Spiel bereits 1,6 Millionen verkaufte Einheiten und hatte damit erneut über $30 Millionen für das Studio erwirtschaftet. Im Dezember 2015 knackte das Spiel die 3 Millionen Marke.

Terraria

terraria

Mit Terraria haben wir ein weiteres Sandbox Spiel und bis zum Launch im Mai 2011 hatten gerade mal vier Leute daran gearbeitet. Im Juni 2015 gab das Studio bekannt, dass über 12 Millionen Exemplare verkauft wurden. Im Juni 2011 wurde der Umsatz bei 432’000 verkauften Einheiten auf knappe $3 Millionen geschätzt. Rechnen wir das hoch sind wir bei rund $80 Millionen, wobei Bundles und Aktionen diesen Wert verfälschen.

Mit Terraria: Otherworld plant das Studio ihr Universum weiter zu expandieren, wobei das Spiel per se kein Sequel darstellt. Ein Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt, ursprünglich sollte es letztes Jahr veröffentlicht werden.

Minecraft

minecraft

Minecraft ist nicht nur das erfolgreichste Indie Game, sondern auch das meistverkaufte PC-Spiel und auf dem dritten Platz bei den meistverkauften Spielen aller Zeiten (Wii Sports und Tetris liegen vorne mit 83 Millionen und 425 Millionen). Über 70 Millionen Exemplare von Minecraft wurden bereits gekauft, welche sich wie folgt auf die verschiedenen Plattformen aufteilen: PC 20 Millionen, mobile Version 30 Millionen, XBox 360 & XBox One 20 Millionen. Alleine auf dem PC verkaufen sich noch heute täglich über 10’000 Exemplare, was rund $200’000 bei einem Verkaufspreis von rund $20 entspricht, da das Spiel exklusiv über die eigene Homepage verkauft wird und dadurch keine Abgaben an Plattformen wie Steam oder GoG anfallen.

Minecraft, respektive Mojang, wurde schlussendlich im November 2014 für $2,5 Milliarden an Microsoft verkauft. Bis ende 2013 hatte Mojang bereits über $330 Millionen an Profit gemacht. Die Marke ist weiterhin stark und half dabei die Einnahmen von Microsofts First-Party Titeln im zweiten Quartal 2015 um $63 Millionen zu steigern.

Verfasst von Patrick am 4. Februar 2016